thermenfinder-vert


Die Heilkraft des Wassers wird bereits seit der Antike genutzt.

In Bad Wörishofen und Erding hat die Natur Quellen mit besonders gesundheitsfördernden Wirkungen erschaffen.

Schon das Baden in warmem Wasser löst Verspannungen und schenkt Wohlbefinden. Aus der Tiefe gefördertes Thermalheilwasser wirkt sich, durch die hohe Konzentration wertvoller Mineralien und Elemente wie Fluorid und Schwefel, zusätzlich positiv auf Erkrankungen des Bewegungsapparates, Osteoporose und bei der Nachbehandlung von z.B. Gelenkoperationen aus.

Erholung finden und sich selbst etwas Gutes tun – in der THERME ERDING und THERME Bad Wörishofen genießen Sie staatlich anerkanntes Thermal-Heilwasser. Das Umweltministerium bewertet das Thermalwasser dort als "für die Öffentlichkeit wertvoll und schützenswert".

In der THERMEN & BADEWELT SINSHEIM und dem BADEPARADIES SCHWARZWALD genießen Sie ebenfalls Ruhe & Entspannung in wohlig warmem Wasser, jedoch kein Tiefen-Heilwasser. In mehreren Spezial-Gesundheitsbecken werden aber auch dort unter wissenschaftlicher Leitung mit Mineralien und Sole versetzte Bäder angeboten.

 

Das Heilwasser der THERME ERDING

 

Heilwasserstempel

Die schwefel- und fluoridhaltige Ardeo-Quelle wird aus 2.350 m Tiefe, gefördert. Sie zeichnet sich vor allem durch die hohe Schwefelkonzentration des Wassers aus. 
Das Thermalheilwasser speist in unterschiedlichen Konzentrationen und Temperaturen von 32°C bis 38°C alle Becken in den Urlaubsparadiesen der THERME ERDING. Es hilft insbesondere bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, Osteoporose und der Nachbehandlung von Gelenkoperationen.

Das Heilwasser der THERME Bad Wörishofen

Heilwasserstempel-bawoeAus einer Tiefe von 1.100 Metern wird Heilwasser gefördert, das mit einer Gesamtmineralisierung von mehr als 2.200 mg pro Liter seinesgleichen sucht. Im exotischen Thermenparadies genießen Sie das staatlich anerkannte Thermalheilwasser in acht unterschiedlichen Becken mit Temperaturen von 34°C bis 36°C. 
Aufgrund des außerordentlich hohen Gehaltes an wertvollen Mineralien - wie u. a. Sole, Fluorid, Jodid - und deren besonderer Zusammensetzung werden regelmäßige Bäder im Heilwasser der Venus-Quelle bei Muskelverspannungen, Osteoporose, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Rehabilitation nach Gelenksoperationen und Unfall- und Sportverletzungen, empfohlen.

 

 

Die Quellen der Gesundheit

Jedes unserer Bäder bietet als Gesundheitsbonus Spezialbecken an*:

Das Solebecken finden Sie in jedem unserer Bäder. Ein Bad darin hilft bei Hautproblemen und Durchblutungsstörungen, entschlackt und entgiftet den Körper. Ein einzigartiges Erlebnis ist das „Schweben wie im Toten Meer“ – durch den hohen Soleanteil von knapp 20% erleben sie Momente schwereloser Entspannung und gönnen Ihrem Körper gleichzeitig die Aufnahme wertvoller Mineralien. Der Gehalt der Mineralstoffe im Solebecken der THERME ist im Vergleich zu normalem Meerwasser um das 10-fache größer!

Das Jod-Selenbecken ist ein wahrer Jungbrunnen für die Gesundheit. Durch den Anti-Aging-Effekt fühlen Sie sich nach einem Bad um Jahre jünger, denn Jod und Selen sind lebensnotwendige Spurenelemente und wichtig für Schilddrüse und vorbeugend für Krebserkrankungen. (Angeboten in THERME ERDING, THERME Bad Wörishofen, in Sinsheim als reines Selenbecken)

Das Calciumbad wird durch die zusätzliche Anreicherung mit dem Spurenelement Lithium zum 'Glücksbecken'. Ein Bad im lithiumhaltigen Wasser wirkt sich positiv auf das seelische Gleichgewicht aus, fördert die geistige Leistungsfähigkeit und stärkt das Immunsystem. Der Zusatz von Calcium beugt Osteoporose vor, der Stoffwechsel wird angeregt, Muskelkrämpfen und Taubheitsgefühlen entgegen gewirkt. Diese wohltuende Kombination finden Sie in jedem Bad, nur in der THERME ERDING ist es ein reines Calciumbad.

Schwefelbäder wirken sich positiv auf Rheuma und Gelenkschmerzen, Erkrankungen der Wirbelsäule, Kreislaufstörungen und Hautproblemen sowie Arthritis aus. Probieren Sie es selbst bei Ihrem nächsten Besuch in der THERME ERDING oder THERME Bad Wörishofen. In Erding haben Sie sogar die Möglichkeit im stark riechenden Tiefenwasser direkt aus der Quelle zu baden.

Kneipp-Parcours: Wer kneippt bleibt fit! Schon 1821 lebte Pfarrer Sebastian Kneipp nach der Heilkunst der Natur. So fanden auch seine berühmten Kaltwasseranwendungen, erfolgreich Einzug in der THERME ERDING und THERME Bad Wörishofen.


* In der THERME ERDING befinden sich einige Gesundheitsbecken in der VitalOase, einem für Gäste ab 16 Jahren extra buchbaren Bereich mit zahlreichen Zusatzangeboten, Extras und Ruhebereichen.